Zeckensaison 2019

  • Servus zusammen


    nachdem ich am Samstag die erste Zecke vom Hundchen gepflückt habe würde mich interessieren welche Zaubermittel ihr so einsetzt. Wir haben die letzten 3 Jahre das Seresto Halsband dran das eigentlich ganz gut funktioniert und Hundchen auch gut verträgt

  • Die dicke Tablette heißt bestimmt Bravecto!

    Letztes Jahr hat jeder unserer beiden einmal eine solche bekommen, wurde ohne Probleme genommen und gut vertragen! Also dieses Jahr wieder! Wie gesagt, die eine hat bei uns für den Rest des Jahres ausgereicht! Wir wohnen aber auch nicht in einem ‚Risikogebiet‘!

  • Auch Gift …. Scalibor-Halsband von März bis ca. Ende Juni

    Juli und August nix

    Ab September bis Ende November wieder Scalibor

    Voriges Jahr hatten wir genau 2 Zecken sitzen, die wir noch recht "unangesaugt" runtergepflückt haben.

    So sind wir bis jetzt immer gut durchgekommen, trotzdem wir viel im Wald sind.

  • Ich versuche dieses Jahr auch Bravetco, obwohl mein Tier so einen sensiblen Verdauungstrakt hat.

    Advantix scheint hier kaum noch zu nützen. Giada hatte damit trotzdem Zecken,sogar genau neben den Stellen, wo ich es aufgetragen hatte. Mit Serestro hat sie letztes Jahr am Hals große kahle Stellen bekommen.Mit Scalibor, das ich auch schon hatte, bekommen wir halt bei dem Schmusetier auch eine Menge ab und dauernd die Hände waschen ist auch öde. Nachdem sich das Tier letztes Jahr eine Babesiose geholt hat, muss halt was passieren.

    Wenn wir im Mai nach Italien fahren muss ich mich vorher noch erkundigen, ob noch weitere Maßnahmen nötig sind.

    Wir haben hier - und wohl auch anderswo- übrigens eine neue Zeckenart. Die Hyalomma Zecke, dreimal so groß wie der übliche Holzbock. Sie geht gezielt auf das Objekt der Begierde zu bzw, verfolgt es. Ist wohl so schnell wie eine Spinne.

    Super eklig, das Viech. Ich möchte ihr nicht begegnen, schon gar nicht auf meinem Hund oder mir selbst.:kotz2: